Monday 23rd September 2019,
Auszeit mit Kindern

Mein erster Geburtstag auf hoher See

Constantin 1. Oktober 2016 Louisa

Einen Tag vor meinem Geburtstag brechen wir auf eine Übernachtfahrt nach Port Vila auf, um dann am Morgen von meinem Geburtstag anzukommen. Leider sieht es schon auf See nicht danach aus, als kämen wir rechtzeitig an, da wir mit der Sturmfock nur sehr langsam vorankommen. Mit der Sturmfock müssen wir deshalb segeln, weil unsere Genua beim Reffen einen Riss bekommen hat. Klar eigentlich hätte dieser Artikel von dem Noumea Artikel veröffentlich werden müssen.

Mitternachtsgeburtstagsparty

Um kurz nach Mitternacht wecken Daddy, Mami, Franka und Paula mich für eine kleine Geburtstagsparty. Wir essen selbstgebackenen Kuchen von Mami (eine ganze Tafel Schokolade hat sie verwendet!) und trinken heiße Schokolade. Die Geschenke wollte ich am Morgen beim Frühstück in Port Vila auspacken. Ich habe meinen Wunschzettel schon vor ein paar Tagen gebastelt. Um meine Verwandten auf die Probe zu stellen, habe ich mir einen Scherz erlaubt und ein paar eBooks aufgeschrieben, die erst im Herbst rauskommen werden. Nach dieser kleinen Mitternachtsgeburtstagsparty legen Paula, Franka und ich uns noch einmal hin. Mami hat Wache, bis Daddy morgens übernimmt.

“Laaaaand in Sicht“

Als morgens Land gesichtet wird, gehe auch ich raus. Dabei bemerke ich in meiner rechten Kniekehle seltsame Knubbel. Als Daddy es sich ansieht, meint er, es ist eine Infektion. Wahrscheinlich kommt sie davon, dass ich mich in der Nacht öfters unbewusst kratze. Was bei der Hitze nicht weiter verwunderlich ist. Wir wollen noch ein bisschen abwarten, dann in Neukaledonien zum Arzt gehen und möglichst kein Antibiotikum nehmen. Um 15:45 kommen wir in Port Vila an. Nachdem wir das Boot aufgeräumt haben, nehmen wir trotz der Zeit noch ein spätes Geburtstagsfrühstück ein. Vorher packe ich natürlich meine Geschenke aus.

Ein Haufen Geschenke

Es ist ein selbstgehäkeltes Portemonnaie, eine selbstgehäkelte iPod-Hülle (in selbstausgesuchten Farben), ein Malbuch, wie man verschiedene Boote Schritt für Schritt malt, Wolle, die Franka netterweise aus Deutschland mitgenommen hat, neues Stickgarn für meine Sammlung, drei DVDs (MINIONS, ICH EINFACH UNVERBESSERLICH 1 und ICH EINFACH UNVERBESSERLICH 2), außerdem ein Buch zum Film MINIONS auf Französisch, ein Sudokuheft, ein Kreuzworträtselheft, ein paar eBooks, die ich mir aussuchen durfte, einen Gutschein (Ich darf eine Woche lang auf dem eBook reader von Paula und mir lesen), eine Kerze, die wie ein Boot geformt ist, zwei verschiedene Häkelanleitungen für Mützen und drei Geburtstagskarten. Vielen Dank, für die tollen Geschenke! Am Abend gehen wir zum Essen in ein Restaurant.

Louisas Geburtstagskuchen auf unserer Auszeit mit Kindern
Der selbstgebackene Geburtstagskuchen ist sensationell.

Geburtstagsfeier auf der hapa na sasa, dazu steht man selbst mal nachts aufGeburtstagskind + Geburtstagskuchen

Die Mädels beim Begutachten der Geschenke mit den SchwesternDrei Schwestern und Geschenke

Bob von den Minions auf französisch
Vive le Roi Bob von den Minions, ein cooles französisches Buch.

About The Author

3 Comments

  1. Doerte 2. Oktober 2016 at 9:40

    Alles Gute zum Geburtstag. Wibke & Doerte

    • Constantin 3. Oktober 2016 at 2:34

      Liebe Doerte,
      schön von Euch zu hören, wo seid Ihr inzwischen unterwegs?
      Liebe Grüsse
      Constantin

  2. Stephie 16. Oktober 2016 at 13:07

    Liebe Louisa! Ich muss nun endlich noch auf deinen Blog antworten „Mein erster Geburtstag auf hoher See“.
    Das war natürlich aufregend um Mitternacht auf hoher See geweckt zu werden und den Geburtstagskuchen und die Geschenke anzuschauen. Ganz besonders schön war ja, dass Franka an dem besonderen Tag bei dir war. Und an dem Tag habt ihr dann ja doch noch „festen Boden unter die Füße „bekommen und seid in Port Vila, der Hauptstadt von Vanuatu angekommen. Wieder mal war es eine Glanzleistung der gesamten Crew nur mit der Sturmfock zu segeln, weil die Genua einen grossen Riss hatte, und ihr habt noch pünktlich am 23.07. euer Ziel erreicht.
    Meine Gedanken waren an dem Tag ganz besonders bei dir, das weißt du. –
    Dadurch, dass ihr nur in größeren Abständen Internet habt, erscheinen natürlich auch eure Blogs mit größerer Verzögerung. Das zur kurzen Erklärung für viele andere Leser. Louisa lass dich mit Verspätung ganz besonders fest umarmen von deiner Großmama