Tuesday 15th October 2019,
Auszeit mit Kindern

Matsch und Farbe, wir kommen – Karneval auf Trinidad

Constantin 17. Februar 2015 Museen

 

Um 2:00 morgens geht es los. Der Matsch und die Farbe rufen! Der Karneval in Trinidad ist der 2. verrückteste Karneval nach Rio de Janeiro. Jesse James, ein Taxifahrer der auch Einkaufstouren für die Segler macht und einen fairen Preis hat, fährt uns dorthin. Wo uns schon laute Musik entgegen dröhnt. Viele Leute stehen um einen Tisch mit Cornsoup und Fischsuppe. Daneben steht wieder ein Tisch, diesmal aber mit schwarzem Tee und Kaffee. Nach 1h Warten, laufen wir los und sind schon nach wenigen Minuten farbig. Die Musik wird immer lauter und dann steht auch schon ein Lastwagen mit vielen Musikboxen neben uns. Gott sei Dank haben wir Ohrstecker dabei, die den Lärm ein wenig leiser machen.Wir marschieren los und mit uns schon viele farbige andere Frauen und Männer. Neben uns begleitet uns ein Wagen mit riesigen Farbtöpfen. Grün, blau, orange oder doch lieber rot?

Um ans Trinken zu gelangen, muss man neben dem „Speisewagen“ herlaufen. Die ganze Nacht Durchlaufen ist anstrengend. Also gibt es am nächsten Morgen auch schon Frühstück. Es gibt heute Hühnchensandwich. Nach dem Essen merken wir, wie heiß es eigentlich ist. 1h nach dem Frühstück gibt es einen Snack. Ein Lastwagen hat dafür gesorgt, dass es genügend Chipstüten für alle gibt. Schon fliegen sie durch die Luft und landen entweder auf dem Boden oder in einer Hand des Fängers. Es bleiben auch genügend Tüten für uns über. Wir haben insgesamt 7 Tüten zu je 32g ergattert. Dazu gibt es noch Oreo Kekse. Davon haben wir 10 Packungen mit je 4 Keksen erbeutet. Reich beschenkt gehen wir weiter. Franka und ich hatten uns gerade halbwegs sauber gemacht. Da kam ein Mann mit seinem Farbtopf und machte uns wieder dreckig. Also, alles von vorne. Nach wieder 3h Fußmarsch kamen wir zu Jesse und wurden gleich in Mülltüten gepackt. Aber das Doofe war, dass die Mülltüten an uns klebten, da sie ja aus Plastik waren. Tja, aber es gab keine andere Möglichkeit, also Durchhalten!

Louisa Goth

Nachts um 2:00h die Crew der hapa na sasa vor der Abfahrt zum Dirty Maas auf TrinidadAlle noch vor dem Matsch-Event

Dirty Maas oder j'ouvert auf unserer Auszeit mit Kindern in TrinidadViel Musik und Tanz. So sieht Karneval hier aus, nur eins fehlt: Farbe!

Matsch und Acrylfarben gibt es reichlich beim Dirty Maas Karneval in TrinidadFarbe! Da kommt er ja, der Laster!

Manch einer hat beim j'ouvert n Trinidad gleich einen ganzen Koffer eigene Matsche dabei.Ein Koffer voll Matsche. Das reicht für viele Menschen

Hier gibt es Hühnersandwich mit HühnerknochenHätten wir die Knochen von dem Hühnchensandwich nicht ausgespuckt, hätten wir ein Huhnskelett legen können.

Sonnenaufgang beim Dirty Maas Karneval in TrinidadDas Banner von unserer Truppe: Vagabond Pirates

Heavy Dancing beim Karneval in TrinidadDiese Leute haben intensiv an der Matschschlacht teilgenommen 🙂

Manch eine Band hat Schokolade statt Farbe geworfenBunte Leute tanzen überall!

Kinderbuggy beim Dirty Maas beim Karneval in TrinidadEin Junge hat sich ein sehr tolles Fahrgestell gebaut.

Die Crew der hapa na sasa auf dem Rückweg in Mülltüten gehüllt.Wir in Müllsäcke eingewickelt, zum Schutz der Autositze

Die Crew der hapa na sasa zurück am Schiff nach dem Karneval in TrinidadDie hapa na sasa Crew nach dem Event.

About The Author

8 Comments

  1. Stephie 17. Februar 2015 at 22:23

    Ihr Lieben, alle miteinander !!!!!
    Tolle Bilder vom Karneval auf Trinidad. Gewaltig, was ihr da gestern alles erleben konntet. Ich habe, wie immer, sehr an euch gedacht und bin gespannt auf eure Berichte per Telefon, WhatsApp oder E-Mail !!! –
    ——————————————————-
    Es gab ein kleines Missverständnis zwischen Constantin und mir in der Kommunikation. Constantin ging davon aus, dass ich in seinem Blog über die Woche in der Karibik berichte, was ich nun hiermit etwas verspätet nachhole. Vom 31.01. -7.02. war ich auf der hapa na sasa in traumhafter Umgebung. In Grenada wurde ich von strahlenden Enkelkindern und Constantin begrüßt. Zuerst fuhren wir zu fünft mit einem kleinen Bus und dann mit dem Dinghi und schwerem Gepäck(überwiegend Segelutensilien, die Constantin hier zu mir schicken ließ) zum Schiff, wo Urte auf uns wartete.
    Wir sind viel gesegelt, haben immer geankert,weisse Strände, Palmen, türkisfarbenes Wasser, wie man es aus den Reiseführern kennt, sind in herrlichen Buchten geschwommen und haben geschnorchelt. Das alles immer bei 26°- 27°, es war traumhaft schön.
    Sagenhafte Sonnenuntergänge haben wir erlebt, immer mit einem „sundowner“. Auf dem Schiff war die Mischung gemäßigt, im Restaurant oder in der Strandbar viel Rum und wenig Fruchtsaft, ein tolles Getränk. – Die Zeit mit den Enkelkindern habe ich ganz besonders genossen. Ich konnte sie endlich wieder in die Arme schließen, meine Sehnsucht war auch schon wieder riesengroß. – Urte und Constantin, ich danke euch für die Zeit, die ich bei euch sein konnte. Diese Woche bleibt mir unvergessen, es war einmalig schön. – Ich wünsche euch weiter eine gute Zeit und fühlt euch ganz fest umarmt von eurer Stephie / Großmama

  2. Klaus u. Christa 22. Februar 2015 at 10:54

    Liebe Paula!
    Heute ist der 22. Februar, was für ein Tag! Es ist Dein 8. Geburtstag. Wir gratulieren Dir und heben Dich in Gedanken ganz hoch, der Sonne entgegen, die bei Euch sicher extra für Dich besonders hell ist. An diesen besonderen Geburtstag wirst Du Dich sicher immer gern erinnern, genieße ihn mit der Familiencrew. Bestimmt ist er einmalig. Ganz liebe Grüße aus BS an alle an Bord, vor allem aber an das Geburtstagskind.
    Christa und Klaus

  3. karin breitenfeldt 22. Februar 2015 at 11:44

    Liebe Paula!
    Wie schön,daß Du geboren bist,
    wir hätten Dich sonst sehr vermisst,
    wie schön,daß wir beisammen sind,
    wir gratulieren Dir,Geburtstagskind!!
    Herzliche Glückwünsche aus Braunschweig von Karin(die Kindergartentante und Schulfeundin von Deiner Großmama).
    Liebe Grüße an die ganze Familie,toi,toi,toi..Karin

  4. Stephie 22. Februar 2015 at 13:08

    Liiieeebe Paula!!!
    Zu deinem heutigen 8. Geburtstag wünsche ich dir alles Liebe und Gute!!! Bleibe weiterhin fröhlich, fleißig, hab immer gute Ideen zum Basteln, bleibe interessiert und mutig. Das hast du ja bewiesen, als auch du hoch auf den Mast gezogen wurdest, als ich bei euch war.- Ihr habt heute Nachmittag eine tolle Geburtstagsfeier geplant mit vielen Überraschungen, du wirst staunen. Ich denke sehr an dich und schließe dich in Gedanken ganz fest in meine Arme.Ein Küßchen von deiner Großmama

  5. Brigitte Lengyel 22. Februar 2015 at 13:43

    Liebe Paula,
    ganz herzliche Glückwünsche zu deinem Geburtstag! Es ist sicherlich ein besonderes Ereignis, ihn bei Sonnenschein und warmem Wetter zu feiern. Einen fröhlichenTag mit deiner Familie wünscht dir Brigitte aus Braunschweig

  6. Jörg ME 28. Februar 2015 at 16:56

    Hey, das sieht nach viel Spaß aus. Seid Ihr wieder sauber geworden? 🙂

    Die Karte mit Eurem bisherigen Weg habe ich auf „aktuelle Position“ eingebaut.

    Gruß aus Stuttgart … Euer Jörg

  7. Robert 2. März 2015 at 21:20

    Hallo Consulting, bin auch mal wieder auf eurer Homepage – imied wieder schon Eure Auszeit zu verfolgen! Musste mich eben an meinen Urlaub auf Tobago erinnern

  8. Christoph 24. März 2015 at 10:11

    Hey, Ihr fünf. Wann gibt es denn mal Neuigkeiten?

    Die Frage ist jetzt etwas dreist, gebe ich zu. Immer wieder wollte ich mal schauen, wo Ihr Euch herumtreibt, aber neben meinem löchrigen Gedächtnis musste ich nach einem Computerwechsel länger nach der Email schauen. Eure bisherige Reise klingt toll, bin gespannt auf die Live-Erzählungen…